Mein neuer Kopfschmuck – Teil 2

Kinder, wie die Zeit verfliegt. Meinen letzten Bericht habe ich nach dem fantastischen Sommer geschrieben und heute ist schon Januar 2019!

Heute möchte ich den zweiten Teil meines Berichts „Mein neuer Kopfschmuck“ vom Juni erzählen. Auf der Suche nach meinem neuen Kopfschmuck war ich auf Jens Dagné in Worms gestoßen. Mein Besuch vor Ort war sehr bereichernd und lehrreich. Am Ende meines Beratungstermins hatten Jens Dagné und ich einen Deal von dem ich heute erzählen möchte.

Die Werbekampagne für das Zweithaar-System Zweithaar von Jens Dagné war schon etwas älter und die Bilder nicht mehr sooo Up to Date. In Summe wollte Jens das ihm so am Herzen liegende Thema neu aufarbeiten und Betroffenen zeigen, dass ein gut ausgewähltes und perfekt dem Typ angepasstes Zweithaar Lebensqualität zurückgeben kann. Während unseres Beratungsgespräches hatte ich ihm von meinem Blog erzählt und dass ich damit anderen Betroffen helfen und zur Seite stehen möchte. Am Ende unseres Termins fragte er mich ganz vorsichtig, ob ich mir vorstellen könnte als Model in seiner neuen Werbekampagne für das Zweithaar-System mitzuarbeiten! Er könne gut nachvollziehen, dass dies keine einfache Entscheidung sei, da die meisten Betroffenen in der Regel darauf achten eben NICHT mit Glatze in der Öffentlichkeit gesehen zu werden. Schon gar nicht auf Webefotos und in Magazinen! 

Ich überlegte kurz, aber dann war die Entscheidung für mich gefallen. Klar, ich bin dabei!! Ich finde das Zweithaar-System wirklich klasse und die fertigen Modelle sind vom eigenen Haar nicht zu unterscheiden! Der Ansatz ist kaum sichtbar und die Perücke ist so leicht und angenehm auf der Haut! Herr Dagné bat mich dennoch noch mal in Ruhe ein paar Tage darüber nachzudenken. 

Kaum war ich zu Hause sprudelte es aus mir heraus und ich erzählte alles meinem Mann. Er hat sich super für mich gefreut und mich darin bestärkt das zu tun was sich gut für mich anfühlt – und das tat es! Noch am gleichen Abend schrieb ich Herrn Dagné eine Mail mit meiner Zusage.

In den folgenden Tagen stimmten wir Termine, Klamotten und den kompletten Ablauf ab. Das Shooting sollte eine Story darstellen und die einzelnen Schritte vom Beratungsgespräch bis zum fertigen und der Trägerin angepassten Zweithaar beschreiben. Alleine die Vorbereitungen machten riesen Spaß und ich war schon voller Vorfreude auf das Shooting!

Dann war es endlich so weit! Wir trafen uns am Mittag und fuhren zusammen zum Photograph ins Studio. Anfänglich war ich sehr aufgeregt und wusste nicht so recht was ich machen sollte. Immerhin hatte ich so ein professionelles Shooting noch nie erlebt. Aber der Photograph und war sehr geduldig und gab mir Hilfestellungen. Jens spürte meine Nervosität und löste die Anspannung mit Witz und Charme. Er bat mir das „DU“ an und wir lachten viel. Das tat mir sehr gut und ich wurde immer entspannter.  Wir waren den ganzen Tag im Studio und hatten super viel Spaß zusammen! 

Als die letzten Bilder im Kasten waren, packte ich meine Sachen zusammen. Ich war hundemüde und erschöpft  – aber es fühlte sich gut an!! Bei der Verabschiedung machte Jens mir dann noch ein Geschenk: ich durfte als Dankeschön für meine Bereitschaft das Shooting mit zu machen die wunderschöne Perücke behalten! WOW!!! 

Ich muss nicht erklären, wie ich mich gefreut habe!! Das war absolut klasse!! 

Mein neuer Kopfschmuck ist einfach toll!! Mittlerweile habe ich ihn schon mehrfach gewaschen und unterschiedlich gestylt und er sieht noch aus wie am ersten Tag. Fühle mich einfach klasse damit! Ich gehe ganz bewusste sehr reduziert mit Produktempfehlungen und Werbung um, aber das Zweithaar-System von Jens Dagné kann ich wirklich empfehlen. Nicht nur das Ergebnis ist phänomenal, sondern auch die wunderbare Beratung von Jens und seinem Team!  

Danke für Alles!

PS. Wegen der Fotorechte möchte ich hier auf das © hinweisen: Fotos benjamin-poe.deHaare und Make up: perfektes-zweithaar.de

Die finalen Artikel und Bilder gibt es hier zu sehen: 

Frisur & Beauty

Handwerkernachricten

Jens Dagné auf Facebook

(Visited 20 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.