DU & ICH

Zu Beginn meiner Krankheit habe ich das Internet auf den Kopf gestellt, wie verrückt recherchiert und versucht Antworten auf meine quälenden Fragen zu bekommen: Wie klebe ich die Wimpern an? Welche sind die besten? Wie ist es, zum ersten Mal in ein Perückenstudio zu gehen? Worauf muss ich achten? Was, wenn es andere sehen, dass ich ein „Deckelchen“ trage…Fragen über Fragen und ganz viel Angst!

Jeder geht mit dieser Krankheit anders um und selbst, wenn man schon seit Kindesbeinen daran erkrankt ist, fällt einem manches im Alltag doch recht schwer. Ich erinnere mich noch ganz genau an den Tag, an dem ich mit meinem Mann die letzten Haarfetzen von meinem Kopf rasiert habe. Wie schwer mir der erste Gang ins Perückenstudio gefallen ist…mein erster „Kopfschmuck“. 

Ich hatte das Glück all diese Schritte nicht alleine gehen zu müssen und kam auf die Idee, anderen zu helfen, die nicht so viel Unterstützung erfahren und die, die mit der Krankheit verbundenen Alltagsthemen alleine durchstehen müssen! 

Ich stehe Dir gern mit Rat & Tat zu Seite:

Hilfe beim Ankleben von Wimpern
Styling-Tipps
Begleiten ins Perücken-Studio
Wie sage ich es meinen Freunden oder Kollegen?
Was mache ich im Schwimmbad oder im Fitnessstudio?
oder, oder, oder… …oder einfach mal plauschen, lachen und Spaß haben!

Ich begleite Dich ein Stück auf DEINEM Weg!

„Glück ist das Einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt“ (Albert Schweitzer)

(Visited 152 times, 1 visits today)