Augenaufschlag – Teil I

Je nach Krankheitsbild verliert man bei Alopecia auch leider manchmal seine Wimpern. Ich selbst hatte früher lange, dichte und schön geschwungene Wimpern. Einzelne fehlende Wimpernhärchen konnte ich durch Kajal und viel Wimperntusche noch ganz gut kaschieren. Aber irgendwann war einfach nichts mehr da, was sich zu tuschen lohnt!  

Aber nicht nur wir Alopecias nutzen falsche Wimpern – auch Nicht- Betroffene helfen der Natur mittlerweile gerne etwas nach und pimpen ihre eigenen Wimpern auf! Finde ich klasse! 

Ich habe verschiedene Hersteller ausprobiert und meist waren die Wimpern zu starr, künstlich und viel zu lang…damit hätte ich jemanden sprichwörtlich mit meinem Blick aufspießen können! Dann habe ich die Wimpern von Ardell gefunden und nutze seitdem nur noch diese! Sie sind einfach toll! Die Wimpern sind weich, leicht und natürlich und passen sich der Augenform hervorragend an. Es gibt sie in vielen verschiedenen Modellen und man kann super ausprobieren, welche am besten zu einem passen oder auf welchen Style man gerade Lust hat!

Für einen dezenten Look nehme ich gerne das Modell Demi Nr. 120 aus der Serie Natural. Das Modell hat volle, wunderschöne Wimpern und passt für jeden Tag.

 

 

Ich selbst liebe das Modell Demi Wispies, ebenso aus der Serie Natural.  Diese Wimpern sorgen für einen noch etwas intensiveren Wimpernaufschlag. Bei diesen Wimpern wurden die einzelnen Härchen miteinander verknüpft. Sie sind handgeknotet, haben eine schöne Form und verleihen einen natürlichen Look.

 

Preislich liegen beide Modelle bei ca. 8 EUR/Paar. Ich kaufe sie bei Douglas und da ich mittlerweile meine Modelle kenne, bestelle ich auf Vorrat online. Ich habe sie aber auch schon bei dm gesehen. Die Wimpern sind mehrfach zu verwenden und halten einige Wochen – meist brauche ich nur alle 2 Monate ein neues Paar.

Zum Aufkleben benutze ich den Wimpernkleber von Fingers, der in fast jeder Drogerie erhältlich ist. Einziger Nachteil: Der Schraubverschluss ist nach ein paar Wochen etwas verklebt und der Kleber lässt sich dann nicht mehr so gut auf dem Wimpernband verteilen. Aber das mindert nicht die Klebekraft! Man muss man ihn also nicht gleich wegwerfen – der geht noch!

Das Aufkleben der Wimpern erfordert etwas Übung – aber ist kein Hexenwerk! Hierfür stelle ich demnächst noch einen separaten Beitrag ein! 

Hat Dir mein Beitrag zum Thema Wimpern gefallen oder hast Du Fragen zu den Produkten? Welche Produkte nutzt Du?
Freue mich auf Deinen Kommentar!

Schau‘ auch mal in meine Rubrik DU & ICH rein. Wenn Du das nicht gerne alleine ausprobieren möchtest oder Dir unsicher bist, dann schreibe mir einfach. Ich unterstütze Dich sehr gerne dabei und wenn Du magst, probieren wir das Aufkleben der Wimpern auch gerne zusammen aus! Du wirst sehen, es ist nicht so schwer und Spaß macht es auch noch! 

 

(Visited 125 times, 1 visits today)

2 Comments

  1. aysel

    mit Wimpern klappt es nie so hab zum Glück noch die obere zu 90 % aber klebt bei mir nie das ich es nie mache welche sind es bei dm .. wo her ne kommt ihr echthaar perücke wenn ich das frage darf bin allein gestellt

    • Kopfschmuck

      Hallo, meine Wimpern kaufe ich bei Douglas, aber dm hat sie teilweise auch. Ein Perückenstudio hat jede Perückenart zur Verfügung, egal ob Kunst- oder Echthaar. Die beste Beratung erhältst Du dort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.